Die richtige Yoga-Matte für Reisen finden

Da ich gerade im Urlaub war und da eigentlich auch Yoga praktizieren wollte, musste ich feststellen, dass meine normale Yogamatte ein wenig zu viel Platz einnimmt in meinem Gepäck. Auf die ganzen Klamotten kann Frau ja schließlich kaum verzichten. Deshalb habe ich mich nach einer Yogamatte für Reisen umgeschaut und hier ein paar Tipps zum Kauf einer Yogamatte für unterwegs zusammengefasst.

Tipps zur Auswahl einer Yoga-Matte für Reisen

Beim Kauf einer Yoga-Matte für den Gebrauch auf Reisen gilt es, auf verschiedene Kriterien zu achten. So bietet es sich an, dass Sie auf Modelle mit einem geringen Gewicht zurückgreifen, die sich leicht transportieren lassen. Erhältlich sind beispielsweise Yoga-Matten aus einem sehr dünnen Naturkautschuk. Wichtig ist aber, dass die Matte trotzdem eine ausreichende Dämpfung bei den Übungen gewährt. Zudem sollte eine Yoga-Matte für den Urlaub eine sehr gute Rutschfestigkeit aufweisen, damit die Übungen sicher ausgeführt werden können. Dies ist vor allem auf Reisen von hoher Bedeutung, die in wärmere Gefilde führen, bei denen Sie während der Yogaausübung eventuell schneller einmal ins Schwitzen geraten. Von Vorteil sind auch leicht abwischbare Matten, die mit wenig Zeitaufwand bei Bedarf gereinigt werden können.

Photo Credit: aarongilson via Compfight cc

Taschen für Yoga-Matten

Zu empfehlen sind ebenfalls Taschen für eine Yoga-Matte, die ein bequemes Transportieren der Matte erlauben. Die Taschen können Sie zum Beispiel mit einem Handgriff oder einem verstellbaren Gurt für das Tragen über der Schulter erwerben. Beim Kauf einer Tasche sollten Sie wiederum darauf achten, dass der Artikel aus einem atmungsaktiven Material hergestellt wird, beispielsweise Baumwolle, damit die Matte nach dem Verstauen in der Tasche trocknen kann.

Photo Credit: aarongilson via Compfight cc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.