Kinderyoga

Kind sein, das bedeutet vor allen Dingen den eigenen Körper erfahren, die Motorik schärfen und die eigene Wahrnehmung von Bewegung, Entspannung und Konzentration richtig einschätzen.

Kinderyoga

In all diesen Punkten kann Kinderyoga zu einer positiven Entwicklung beitragen. Es schärft sowohl das Bewusstsein für den eigenen Körper wie auch das Verständnis für Körper und Geist. Beim Kinderyoga werden nicht nur der Bewegungsdrang, der für Kinder ganz selbstverständlich ist und Spaß macht, sondern auch die meditativen Pausen als Ausgleich gefördert.

Dabei werden den Kindern diese Übungen als solche oft nicht bewusst. Eher werden sie als Teil des „Spiels“ verstanden. Mit der Assoziation eines schlafenden Löwen schlüpfen sie beispielsweise in eine Rolle, welche die Eigenschaften dieses Tiers verkörpert. Hierbei wird ihre ganz eigene Interpretation des Geschöpfs sichtbar. Somit werden nicht nur Bewegungsdrang, sondern auch die Kreativität und Fantasie des Kindes gefördert.
So wie die Entspannungsphase beim Kinderyoga mit einem Löwen veranschaulicht wird, so werden andere Asanas (Bewegungsabläufe) mit Pflanzen oder anderen Tieren vermittelt. So wandelt sich das Strecken eines großen Baumes zur Beugung einer beweglichen Giraffe, die anschließend von einer zischenden Schlange abgelöst wird. So hat jede Bewegung ihre Entsprechung in einem Tier oder einer Pflanze.
Mit dieser Übungsform wird die Konzentration verbessert, der Bewegungsdrang befriedigt, die Fantasie angeregt und die Entspannung gefördert.

Außerdem gut zu wissen: Kinderyoga fördert nicht nur die bewusste, kreative Bewegung sondern auch das Sozialgefühl des Kindes. Durch das gewollte An- und Entspannen lernen die Kinder schnell, ihren Gemütszustand eigenmächtig zu kontrollieren und sind somit ausgeglichener und daher leistungsfähiger in der Schule.

Auch beeinträchtigen früh verinnerlichte Bewegungsmuster das spätere logisch-abstrakte Denken. Sowohl ein gesteigertes Selbstbewusstsein, wie auch vermehrte Selbstsicherheit konnten bei Einzelfällen nachgewiesen werden und stellen daher einen greifbaren Beweis für den Nutzen von Kinderyoga dar.

Yoga Schulen in ihrer Nähe finden Sie ganz leicht in unserer Rubrik „Yoga Kurse für Kinder“.

Bildquelle: J. Star via photopin cc

Email this to someoneShare on Google+Share on LinkedInShare on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.