Iyengar-Yoga

yoga-682326_1920

Iyengar-Yoga ist prägend für therapeutische Yoga-Stile. Benannt ist Iyengar-Yoga nach seinem Begründer, dem indischen Yoga-Lehrer, B.K.S. Iyengar, der im August 2014 im Alter von 95 Jahren verstarb. B.K.S. Iyengar modifiziere die traditionellen Yoga-Posen (Asanas) des Hatha-Yoga, um gezielt auf seine einzelnen Schüler eingehen zu können. Außerdem ordnete er die Asanas systematisch. Ziel ist es im Iyengar-Yoga, mithilfe von Bewegungen (Asanas) und Atemübungen (Pranayama) ganzheitliche Gesundheit zu erlangen, die nicht auf das Physische begrenzt ist. Das kommt auch im berühmten Zitat „Der Körper ist der Bogen, die Asanas im Yoga sind die Pfeile und die Seele ist das Ziel“ zum Ausdruck. Vorbild für Iyengar-Yoga waren die Lehren Patanjalis aus den Yoga-Sutras. B.K.S. Iyengar formulierte seine praktischen Ansätze über Yoga und seine Philosophie unter anderem in den Büchern „Light On Yoga“, „Light On Pranayama“ und „Light On Life“.

B.K.S. Iyengar – ein Leben für Yoga

Der 1918 als elftes von dreizehn Kindern geborene B.K.S. Iyengar war ein kränkelndes, schwaches Kind, das schon im jungen Alter an Tuberkulose, Malaria und Typhus litt. Yoga wurde im jungen Erwachsenenalter für B.K.S. Iyengar ein Ausweg aus der Krankheit. Sein Guruji T. Krishnamacharya half ihm, die Lehren aufzunehmen und anzuwenden, so dass B.K.S. Iyengar Heilung durch Yoga fand. Bald sollte B.K.S. Iyengar das Gelernte selbst weiterentwickeln. Dabei stand anatomisches Wissen und medizinische Fachkenntnis stets im Vordergrund. B.K.S. Iyengar widmete sein Leben dem Verstehen, Weiterdenken und Unterrichten der Yoga-Lehren. Unter seinen Schülern befinden sich unter anderem Berühmtheiten wie Aldous Huxley, die Königin Elisabeth von Belgien und der Violinist Yehudi Menuhin.

Iyengar-Yoga für ganzheitliche Gesundheit

Mithilfe des kreativen und bewussten Einsatzes von Yoga-Props wie Gurten, Seilen, Blöcken oder Hockern, half B.K.S. Iyengar seinen Schülern Asanas korrekt auszuführen. Diese Innovation nutzte er auch dazu, Menschen, die aufgrund von Krankheit in ihrer Bewegung eingeschränkt waren, dennoch Yoga beibringen zu können. Sukzessive sollte deren Beweglichkeit auf diese Weise verbessert werden. B.K.S. Iyengar schuf einen Yoga-Stil, den alle ausüben können, von Jung bis Alt, ganz gleich welche körperliche Verfassung sie mitbringen. Iyengar-Yoga-Lehrer werden über mehrere Jahre umfassend ausgebildet, um individuell auf die Bedürfnisse ihrer Schüler eingehen zu können.

Noch nicht das Richtige gefunden? Infos zu anderen Yoga-Arten finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.