Das richtige Yoga-Studio finden?

Yoga hat viele positive Auswirkungen auf das körperliche Befinden, hilft beim Abbau von Stress und kann auch bei Schlafproblemen Abhilfe schaffen. Die Variantenvielfalt ist mittlerweile sehr groß und neben klassischem Yoga spezialisieren sich viele Studios auf einzelne Disziplinen wie beispielsweise Hot-Yoga, Yoga für Schwangere, Power-Yoga oder Yoga für Kinder. Bei der Auswahl des richtigen Studios beziehungsweise der richtigen Yogaschule sollten Sie aus diesem Grund einige Vorüberlegungen anstellen.

Anspruchsvoll und schweißtreibend

Möchten Sie Ihre körperliche Fitness verbessern, den Körper definieren oder Gewicht verlieren, eignen sich Power-Yoga, Ashtanga-Yoga oder Yogilates sehr gut. Während einer typischen Stunde sind Sie ständig in Bewegung und die einzelnen Asanas gehen fließend ineinander über. Besonders schweißtreibend ist Bikram-Yoga. Bei dieser Disziplin führen Sie die Übungen bei einer Umgebungstemperatur von 37 Grad aus und entschlacken Ihren ganzen Körper. Beachten Sie allerdings, dass Sie für die Ausübung von Ashtanga-Yoga oder Bikram-Yoga in einer guten körperlichen Verfassung sein sollten, um von den Yogastunden zu profitieren.

Sanft und meditativ

Andere Yogarichtungen wie Hatha-Yoga oder Kundalini-Yoga legen den Fokus mehr auf das Zusammenspiel von Atmung, Meditation und körperlicher Erfahrung. Hatha-Yoga eignet sich sehr gut für einen sanften Einstieg und kann nach längerer Praxis auch für fortgeschrittene Yogis abgewandelt werden können. Ein wichtiger Unterschied zu Power-Yoga oder Ashtanga-Yoga ist, dass die meisten Positionen im Hatha-Yoga statisch gehalten und durch die Atmung intensiviert werden.

photo credit: Brad Coy on Flickr

photo credit: Brad Coy on Flickr

Die meisten Yogastudios bieten Schnupperstunden für Interessierte an, damit die Auswahl einfacher ist. Achten Sie darauf, dass Sie sich mit Ihrem Lehrer oder Ihrer Lehrerin wohl fühlen, da es beim Yoga in den meisten Fällen zu Körperkontakt während der Korrekturen kommt. Beachten Sie, dass die Yogaklasse nicht zu groß ist, damit sich der Lehrer während der Stunde ausreichend mit Ihnen befassen kann und stellen Sie sicher, dass Sie sich mit der Gruppe und mit den Räumlichkeiten wohl fühlen.

Eine Liste mit Yoga-Schulen gibt es hier.

Email this to someoneShare on Google+Share on LinkedInShare on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.