Bikram Yoga

Nach meinem Ashtanga Intensive Retreat Wochenende, von dem ich total begeistert zurückgekehrt bin, hatte ich nun die Möglichkeit bei inem Bikram Yoga Studio reinzuschnuppern. Leider hatte sich meine kritische Erwartungshaltung bestätigt. Bikram Yoga, oder auch Hot Yoga, ist eine Hatha-Yoga-Methode und wurde von dem indischen Yogameister Bikram Choudhury, Schüler von Bishnu Charan Ghosh (Bruder des Paramahansa Yogananda) entwickelt.
Bikram Yoga ist eine markengeschützte Serie von 26 Yoga-Übungen. Das „Besondere“ daran ist, dass diese in einem heißen Raum bei ca. 35-40 Grad Celsius praktiziert werden.

Der heiße Raum soll eine sichere Muskel- und Sehnenarbeit ermöglichen und das Schwitzen soll den Körper „entgiften“. Allerdings ist das eher fraglich, weil äußere Erwärmung nicht zwingend zu einer Erwärmung der Muskulatur führt und weil der Körper zunächst einfach nur Wasser verliert und das nicht gleichzusetzen ist mit Entgiftung. Auch für das Herz- und Kreislaufsystem von Ungeübten nicht besonders geeignet, zumal da viele Rückbeugen und mit Kopf nach unten hängend ausgeführt werden. Für mich auch schwer vorstellbar bei jede Stunde diesselben Übungen zu absolvieren, die jegliche Variatonen und Weiterentwicklung verhindern. Auch der Unterrichtston erinnerte mich eher an Military Fit als an Yoga. Kurz gesagt: würde ich einem Neuling Yoga näher bringen wollen, wäre Bikram Yoga wohl nicht die Art von Yoga, die ich empfehlen würde. Vielleicht für Leute, die gern schwitzen und sich eher mit Fitness- und Aerobicstunden beschäftigen, das Richtige – ansonsten eine eher fragliche Form des Yoga.

Die 26 Haltungen / Asanas (postures) der allgemein praktizierte

Sanskrit Deutsch
1 Pranayama Series Tiefenatmung
2 Ardha Chandrasana – Pada-Hastasana halber Mond mit Rück- und Vorwärtsbeuge
3 Utkatasana Hockstellung, dreifach Kombination aus Kniebeuge und Zehenstandsübungen
4 Garudasana Adlerhaltung
5 Dandayamana – JanuShirasana Stirn-zum-Knie im Stehen
6 Dandayamana – Dhanurasana Stehender Bogen
7 Tuladandasana Waage
8 Dandayamana – Bibhaktapada – Paschimottanasana Stirn-zum-Boden in der Grätsche
9 Trikonasana Dreieck, Bikram- (mit Ellenbogen vor dem Knie und Fingerspitzen zw. großen und zweiten Zeh)
10 Dandayamana – Bibhaktapada – Janushirasana Stirn-zum-Knie in der Grätsche
11 Tadasana Baum
12 Padangustasana Zehenstand – aus dem Baum heraus hinsetzen
13 Savasana Totenstellung
14 Pavanamuktasana Wind Removing Pose – Bauchpresse
15 Sit up Sit up
16 Bhujangasana Kobra
17 Salabhasana Heuschrecke
18 Poorna – Salabhasana volle Heuschrecke – Flugzeug
19 Dhanurasana liegender Bogen
20 Supta – Vajrasana Heldenstellung
21 Ardha – Kurmasana halbe Schildkröte
22 Ustrasana Kamel
23 Sasangasana Kaninchen
24 Janushirasana – Paschimottanasana Kopf zu den Knien – Streckung im Sitzen
25 Ardha – Matsyendrasana Wirbelsäulendrehsitz
26 Kapalabhati Kapalabhati-Bikram-Atmung – Feueratmung durch den Mund

bikram

photo credit: SOMBILON ART, MEDIA and PHOTOGRAPHY via photopin cc

Noch nicht das Richtige gefunden? Infos zu anderen Yoga-Arten finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.